Kreativität

Psychedelika haben schon immer die Kreativität vieler Menschen beflügelt.

Lebensfreude

Die Effekte von Microdosing verhelfen manchen Menschen zu mehr Lebensfreude und erhöhtem Wohlbefinden.

Fokus

Konzentrationssteigerung und Klarheit ist für viele die Motivation Microdosing auszuprobieren.

Beim Microdosing Online Einsteiger Kurs erfährst du alles was du über Microdosing wissen musst.

Was ist Microdosing?

Unter dem Begriff „Microdosing“ (englisch für Mikrodosierung“) versteht man die Einnahme von verschiedenen psychoaktiven Substanzen inbesondere Psychedelika wie LSD, Psilocybinhaltige Pilze oder Cannabis in Mengen weitaus geringer als eine üblicherweise eingenommene aktive Dosis. Meistens ist die Dosis dabei circa 1 / 10 von einer üblichen Dosis. Mikrodosen werden dabei meist mit einer bestimmten Intention eingenommen. Zum Beispiel zur Leistungssteigerung, Kreativitätsförderung oder als Gemüts-Stabilisator / Antidepressivum.

  • Microdosing verursacht keine psychedelische Erfahrung wie man sie von LSD oder Pilzen gewohnt ist.
  • Die Effekte sollen subtil und für den Alltag nutzbar sein
  • Viele Nutzer berichten von positiven Kurzzeit-und Langzeiteffekten

Warum Microdosing?

Microdosing wird meistens aus einem dieser 2 Gründe genutzt:

1. Um negative mentale Zustände zu verbessern. z.B. Depressionen, Angstzustände, ADHS, Suchterkrankungen …
2. Um den „normalen“ mentalen Zustand positiv zu beeinflussen. z.B. um Kreativität zu fördern oder die Konzentration zu steigern.

Hilf Hyperraum dabei Psychedelika zu entstigmatisieren.

Was sind die Effekte von Microdosing?

Wie bei höheren Dosierungen von Psychedelika hängt die Wirkung von vielen Faktoren ab. Was ist deine Erwartungshaltung? In welchem Kontext wird die Microdose eingesetzt? Welche Substanz und Dosierung wird genutzt? Das sind nur einige wenige Faktoren von denen die Effekte beeinflusst werden.

Das sind die Effekte von denen am häufigsten berichtet wird:

  • erhöhte Konzentrationsfähigkeit
  • erhöhte mentale „Klarheit“
  • erhöhte Kreativität
  • ein verbesserter Gemütszustand
  • ein verbessertes Energielevel
  • allgemein erhöhte Produktivität
  • verbesserte soziale Fähigkeiten
  • erhöhte Empathie
  • verbessertes Körperbewusstsein
  • erhöhte Naturverbundenheit
Jeder wird mit einer Microdose...

…unterschiedliche Erfahrungen machen. Keiner der aufgelisteten Effekte ist zuverlässig Teil einer jeden Microdosing-Erfahrung.

 

 

Risiken des Microdosings

Wir wissen das LSD und Psilocybin in hohen Dosierungen auf physischer Ebene sehr sicher sind. Toxische oder tödliche Dosierungen sind nahezu ausgeschlossen. Auf psychischer Ebene ist es natürlich etwas anderes, dort gibt es einige Risiken. Diese können aber durch aufgeklärten Umgang, Beachtung der Safer-Use-Hinweise größtenteils vermieden werden.

Aber wie ist es beim Microdosing? Microdosing scheint für Menschen ohne Vorerkrankungen ziemlich sicher zu sein. Es gibt im Internet tausende Erfahrungsberichte und dort sind negative Erfahrungen sehr selten. Die  Studienlage weist aktuell daraufhin das Microdosing kaum Risiken birgt. Letztlich ist es auch hier wieder sehr individuell und man kann ohne Selbstversuche nicht vorher wissen ob Nachteile oder Schwierigkeiten durch das Microdosing entstehen werden.

Häufigste Nachteile / Schwierigkeiten des Microdosings:

  • 29,5% Illegalität
  • 18% physisches Unbehagen

Wie fühlt sich Microdosing an?

Erfahrungen mit Psychedelika sind immer extrem individuell, daher lässt sich die Frage kaum beantworten. Wie es sich für mich anfühlt erfährst du in diesem Video

Weitere Informationen

In meinen Videos und Vorträgen kannst du dich weiter über Microdosing informieren. Schaue z.B. meine LSD, Pilz oder Iboga Microdosing Erfahrungsvideos. Vergesse dabei nicht das Microdosing bei jedem anders wirken kann.

Individuelle Beratung

Nimm Kontakt mit mir auf. Ich biete Beratung und Begleitung beim experimentieren mit Microdosing an. Ich sehe Psychedelika als Werkzeug und habe seit 10 Jahren Erfahrungen mit den Möglichkeiten die sie bieten.